von Michele Mennillo

Generalversammlung am 27. Januar 2019

Stadtkapelle Münstermaifeld

Generalversammlung am 27. Januar 2019

Januar hatte der Vorstand der Stadtkapelle zur diesjährigen Generalversammlung in den Probenraum in der Stadthalle eingeladen. Punkt 11:00 Uhr konnte der Vorsitzende Helmut Rick 38 Aktive Mitglieder begrüßen. Im Totengedenken wurde unseren im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht.

Im Geschäftsbericht berichtete Günther Schröder noch einmal über die Aktivitäten im Jahre 2018. Das Jahr wurde geprägt durch die Veranstaltungen zu unserem 160 jährigen Jubiläum. Mit 66 Proben, Auftritten und Veranstaltungen haben die Aktiven sich so oft wie noch nie getroffen.

Der Kassenbericht der Kassiererin bescheinigte dem Verein eine solide Finanzlage. Die Kassenprüfer berichteten über einige Sonderausgaben im Jahr 2018 wie Anschaffung von Uniformen, Instrumentenreparaturen sowie die Ausgaben für Gastdozenten. Sie bestätigten der Kassiererin und dem Vorstand eine ordentliche und satzungsgemäße Kassenführung. Daraufhin wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Im Ausblick auf das Jahr 2019 berichtete der Geschäftsführer über bereits vertraglich fixierte Termine und verteilte einen vorläufigen Terminplan an alle Aktiven. Ein musikalischer Höhepunkt wird unser Frühlingskonzert im Mai in der Stadthalle in Münstermaifeld sein.

Nachdem die letzte Satzungsänderung im Jahre 2011 durchgeführt wurde, hatte sich der Vorsitzende Helmut Rick intensiv um die Aktualisierung der Satzung bemüht. In Abstimmung mit dem zuständigen Amtsgericht und im Abgleich mit Mustertexten des Kreismusikverbandes wurde mehrere kleinere redaktionelle Änderungen vorgenommen und den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Der Paragraf 15 „Datenschutzbestimmungen“ wurde aufgrund von Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung neu in die Satzung aufgenommen. Alle Satzungsänderungen waren den Mitgliedern 14 Tage vor der Versammlung bekannt gegeben worden. Die Satzungsänderungen wurden mehrheitlich angenommen und beschlossen.

Sieben Aktive Mitglieder, die besonders oft an den Veranstaltungen teilgenommen hatten, wurden mit kleinen Präsenten geehrt. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, das einer unserer jüngsten Aktiven, Christoph Hahn, an allen 66 Veranstaltungen teilgenommen hat.

Eine häufig gestellte Frage bei allen Einsätzen für und um den Verein ist die Frage des Versicherungsschutzes der aktiven Mitglieder. Diese Frage hatte Katja Schlink bei der Jahreshauptversammlung des Kreismusikverbandes den Verantwortlichen gestellt und das Ergebnis den Mitgliedern auf der Versammlung mitgeteilt.

Nachdem unter Punkt verschiedenes einige kleinere Wünsche und Anregungen geäußert wurden, bedankte sich der Vorsitzende bei den Teilnehmern für die rege Beteiligung und den fairen Verlauf der Sitzung.

Zum Schluss überraschte er die Aktiven, als Dank für die im Jahre 2018 geleistete Arbeit, mit einer Einladung zu einem kleinen Helferfest „Rund um den Laacher See“ mit Abschluss in der Vulkanbrauerei in Mendig.

Zurück